Zurück zur Startseite

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

willkommen auf den Internetseiten des Ortsverbandes St. Arnual, der Partei DIE LINKE.

Hier finden Sie Wissenswertes über unseren Ortsverband, die aktuellen Termine und Aktivitäten unserer Partei. Oder was Sie schon immer über uns wissen wollten. Sie können sich auch gerne mit einem unserer Vorstandsmitglieder in Verbindung setzen oder schauen Sie einfach mal bei unserer Vorstandssitzung vorbei.

 

Wir freuen uns auf Sie und viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten!

Willi Edelbluth

Vorsitzender OV St. Arnual)

 

Resolution des OV St. Arnual

Am 28.10. fand im Bürgerhaus Burbach die Mitgliederversammlung des Saarbücker Kreisverbandes statt. Anlass war die Aufstellung der Kandidaten für die Kommunalwahl im nächsten Jahr.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung legte der Ortsverein St. Arnual die folgende Resolution vor:

 

„Wir verurteilen aufs Schärfste die Aussagen des Abgeordneten Christophe Arend von La République en Marche im Mittagsfernsehprogramm des Parlamentskanals LCP am 10. Oktober 2018. Wir sehen darin den unerhörten Versuch, Die Linke mit der AfD (Alternative für Deutschland) gleichzusetzen, das heißt mit einer Partei, die rassistisches und neo-faschistisches Gedankengut verbreitet.“

 

Hintergrund ist folgender:

Der Sprecher der Mélenchon-Partei La France Insoumise (LFI) in Forbach, Jonathan Outomuro, brachte in einem Schreiben vom 11. Oktober an Franz Schneider - Verbindungsmann des Ortsvereins St. Arnual zu La France Insoumise in Forbach - seine ganze Empörung über einen Auftritt des französischen Abgeordneten der Macron-Partei LREM (La République en Marche) Christophe Arend zum Ausdruck.

Dieser hatte sich in dem oben genannten Fernsehauftritt so geäußert (https://twitter.com/LCP/status/1050110971614830592):

 

„Nicht die Einwanderung der Flüchtlinge verursacht den Niedergang von Angela Merkel, sondern die Art und Weise wie diese Immigration instrumentalisiert wird. AFD und Die Linke, das ist ein und dasselbe („ce sont les mêmes“), sie äußern sich in der gleichen Weise und spielen mit der Angst der Menschen.“ (Übersetzung Franz Schneider)

 

Die Resolution wurde von den 84 anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.

Damit hat Die Linke Saarbrücken ein klares und eindeutiges Zeichen in ihrem Kampf gegen die rechtsextreme Partei AfD gesetzt.

Dankeschön und herzlich willkommen!

Mit Dunja Fuhrmann, stv. Vorsitzende des BSK und ehrenamtliche Behindertenbeauftragte der Landeshauptstadt Saarbrücken, Peter Reichert, der u.a. Pressereferent beim BSK Bundesverbandes ist und Pfarrer Oliver van Meeren, vormals in der Friedenskirche tätig und jetzt der Gemeinde Sankt Barbara, Christ katholische Kirche vorsteht, konnte DIE LINKE in Saarbrücken drei neue Mitglieder begrüßen. Herzlich Willkommen.

Und ein Dankeschön an Willi Edelbluth, der dies als Ortsverbandsvorsitzender in Daarle organisiert hat.

 

Mitgliederversammlung und Vorstandsneuwahlen

 

Neuer Vorstand im OV St. Arnual gewählt.

Für Donnerstag,19. April 2018, hatte der Ortsverband DIE LINKE. St. Arnual zur Mitgliederversammlung mit regulärer Vorstandsneuwahl eingeladen.

 

Der alte und neue Vorsitzende ist weiterhin Willi Edelbluth, Walter Günther und Stephan Peter wurden als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Zur Schatzmeister- und Schriftführerin wurde Karin Trampert gewählt.

 

Weitere Vorstandsmitglieder sind: Franz Schneider, Arnold Wilhelm und Sabinnah Burger. Dunja Fuhrmann wurde als Behindertenpolitische Sprecherin des OV St. Arnual gewählt.

 

Der neue Vorstand bedankt sich für das Vertrauen.